•  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Klima- und Energiefondsförderung für Bauteilaktivierung im Wohnbau

Mittwoch 23. Februar 2022, 14:00 Uhr
Online unter  ImmoWebinar
kostenlos, keine Anmeldung erforderlich

PROGRAMM

- Beispiele und Aufgabe
- Begrüßung und allgemeine Einleitung,
- Vorstellung Teilnehmer
- Einspieler Video BM Gewessler
- Förderung vorstellen
- Warum man die Förderung bekommt?
- Wofür man die Förderung bekommt
- Wie viel man bekommen kann?
- Was man erfüllen muss, um die Förderung zu bekommen?
- Einspielung eines kurzen Image-Videos Beispielgebäude
- Experten geben Antworten auf Fragen

Vortragende

  • Stefan Reininger
    Bmst. Arch. DI Gunther Graupner
    Dipl.-Ing. Michael Moltinger, BSc
    Stefan Reininger
    Klima- und Energiefonds der Österreichischen Bundesregierung
    Seit April 2010 ist Reininger als Programm- und Projektmanager im Klima- und Energiefonds der Österreichischen Bundesregierung tätig. Seine Hauptverantwortlichkeit liegt im Management verschiedenster Programme im Bereich erneuerbare Energien und Energieeffizienz. Er ist seit über 30 Jahren in verschiedensten nationalen und internationalen Projekten in diesem Bereich als Berater und Projektmanager tätig. Vor seiner Tätigkeit beim Klima- und Energiefonds war er von 2002 bis 2010 in einer Finanzierungs- und Investitionsabteilung im Bereich für erneuerbare Energien und Energieeffizienz in der Finanzbranche in Wien tätig.
  • DI Gunther Graupner
    ist Architekt und Baumeister und seit 2013 Leiter des gemeinnützigen Kompetenzzentrums Bauforschung seit 2021 Zukunftsagentur BAU für die Bauinnungen Österreichs, in dieser Position verantwortlich für die Aufsetzung und Betreuung von praxisnahen Forschungsvorhaben aus der Bauwirtschaft und den umfassenden Wissenstransfer von Forschungsergebnissen in die Praxis. Weiters hat Herr Graupner seit 2009 den Aufbau der „Innovations und Forschungsstelle BAU“ in Salzburg geleitet und in dieser Position schon zahlreiche Forschungsvorhaben abgewickelt. Davor hat er als Projektleiter in unterschiedlichen Architekturbüros gearbeitet.
  • Dipl.-Ing. Michael Moltinger
    ist seit 2019 an der FH Salzburg, Department Smart Building in der Forschung als Junior Researcher tätig.
    Der Schwerpunkt liegt dabei im Bereich der thermischen Bauteilaktivierung.
;